Erschaffung eines Mondplatzes

An meinem Geburtstag erhielt ich einen Auftrag von „oben“ auf unserem neuen Grundstück einen Ritualplatz für Frauen anzulegen um der Mondin zu huldigen. Spannenderweise liegt dieser Ort, nach Angaben eines Geomanten, genau auf Höhe des Herzchakras unseres Grundstücks. Dieser Geomant meinte auch es brauche hier eine weibliche „Führung“. Da ich eh schon immer wieder in meinem Leben zur Frauenarbeit hingezogen wurde, nahm ich diese Aufgabe an und machte mich gestern auf, die ersten Schritte zur Umsetzung zu tun.

Der Platz hat alles was ich mir wünschen kann, aufgrund seiner Form treffen sich hier die männliche (lang gesteckt) und weibliche (rund) Energie zusammen, es ist ein Hügel, der rechts und links von einem kleinen Bach umgeben ist und unten liegt ein kleiner Teich.

Gestern habe ich erstmal sehr viel Gestrüpp, totes Holz und sogar ganze kleine Bäume weggeschafft, damit überhaupt Platz zum Bewegen ist. Als diese Arbeit einigermaßen vorangeschritten war, kam die energetische Arbeit, mein erstes Despacho um meine Dankbarkeit auszudrücken und dem Platz mit seiner neuen Bestimmung zu verbinden.

Ich freue mich schon riesig darauf, das erste große Ritual mit mehren Frauen dort durchzuführen. Damit wir uns der alten, in uns liegenden weiblichen Kraft immer mehr bewusst werden, sie stärken, Verletzungen und Verwirrungen heilen können und in dieser Kraft immer mehr dem Ganzen dienen können. Also hoffentlich bis bald. Ho!